F&E

Durch das Auftreten neuer Krankheiten, Veränderungen im Lebensstil, soziale Entwicklungen, die Komplexität technischer Ressourcen sowie viele andere Faktoren wird die Erforschung neuer Therapielösungen immer wichtiger.

In den 1990er Jahren nahmen wir unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E) auf. Vor einem Jahrzehnt begannen wir, unsere eigenen Medikamente zu entwickeln. Aufgrund unserer hohen Motivation halten wir vermehrt Einzug in die Forschung: "Keeping life in mind".

Die BIAL Gruppe investiert mehr als 20% des Umsatzes in F&E. Das ist unser großes Versprechen: Wir haben uns dazu verpflichtet, innovative Arzneimittel zu erforschen und zu entwickeln.

Unser F&E-Zentrum in Portugal ist mit internationalen Teams aus hochqualifizierten Fachkräften besetzt. Sie arbeiten in Berufsfeldern wie der Chemie, der Pharmakologie, der Biochemie, als Ärzt*innen und Apotheker*innen. Unser Fokus bei der Suche nach neuen Arzneimitteln liegt dabei auf zwei großen Forschungsbereichen: dem zentralen Nervensystem und der Kardiologie. 

In der F&E-Abteilung sind alle Forschungsgebiete zusammengefasst, die an der Suche nach neuen Arzneimitteln beteiligt sind: Chemische, pharmakologische und klinische Forschung. Unser wissenschaftliches Team arbeitet mit Forscher*innen und Wissenschaftler*innen von Universitäten, Unternehmen und Forschungszentren zusammen, um Fachkräften im Gesundheitswesen, Patienten und ihren Familien die besten Lösungen zu liefern.

Als Ausduck unseres Einsatzes im Bereich Forschung und Entwicklung ist BIAL Mitglied der European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations [Europäischer Verband der Pharmazeutischen Industie] (EFPIA), einem angesehenen Verband von führenden Forschungsunternehmen im pharmazeutischen Sektor in Europa.

Vor kurzem hat BIAL eine neue Tochtergesellschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika gegründet, BIAL Biotech Investments Inc (BIAL Biotech). BIAL Biotech ist ein Exzellenz-Forschungszentrum für die Entwicklung von Therapeutika zur Behandlung genetisch-bedingter Formen der Parkinson-Krankheit. Mit dieser Übernahme erweitert BIAL seine Pipeline durch die Aufnahme neuer, sich bereits in klinischer Entwicklung befindlicher Wirkstoffe zur Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen und insbesondere der Parkinson-Krankheit – einem Gebiet, auf dem das Pharmaunternehmen bereits eine bedeutende Marktposition innehat.

F&E UND INNOVATION - GRUNDSÄTZE

Für uns sind Forschung und Entwicklung ein strategisch wichtiger Bereich des Konzerns. Wir fühlen uns verpflichtet, Wissen und Innovation für die systematische und nachhaltige Entwicklung international wettbewerbsfähiger Therapielösungen einzusetzen, die durch Wissenschaft, Behörden und den Markt verdienen und so dem Unternehmen, seinen Aktionär*innen und Mitarbeitern, der Mitarbeiter*innen, den Verbrauchern*innen und sonstigen Geschäftspartner*innen einen Mehrwert bieten.

Diese Verpflichtung wird unternehmensweit anhand verschiedener Prinzipien umgesetzt:

  • durch den Aufbau und die Steuerung des FEI-Managementsystems, sodass dessen Arbeitsgruppen bahnbrechende Ideen entwickeln, die sich zu Projekten ausbauen lassen, die einen Mehrwert für den Markt schaffen
  • durch die Sicherstellung einer ordentlichen Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten, sowie einer umsichtigen Bereitstellung von Ressourcen unter strikter Beachtung und Einhaltung der für unser Geschäft geltenden aufsichtsrechtlichen, technischen und normativen Anforderungen
  • durch die Förderung der Motivation, Kreativität und Fortbildung der Mitarbeiter*innen, um so einen Anspruch an Präzision und ein Umfeld zu schaffen, in dem wissenschaftliches und technologisches Wissen entsteht
  • durch die ständige Verbesserung der Effizienz des FEI-Managementsystems, um auf diese Weise die Rendite der verfügbaren Ressourcen zu maximieren und die Bewertung und Verbesserung der Ergebnisse sicherzustellen